skip to Main Content

Schritt 1

In einem persönlichen Gespräch klären wir zunächst Ihre individuellen Wünsche und die Möglichkeiten der Umsetzbarkeit ab. Beispielsweise wünschen Sie eine Leibrentenzahlung und einen kleineren Bargeldbetrag. Es gibt viele Gestaltungsmöglichkeiten, wie ein Leibrentenvertrag aussehen kann.

Schritt 2

Ihre Immobilie wird für eine erste Bewertung von uns genau erfasst und alle notwendigen Daten und Unterlagen zusammengeführt. Der Leibrentengeber erstellt nun ein individuelles erstes Angebot, welches jedoch noch nicht abschließend ist. Es dient als Entscheidungsbasis, ob der Leibrentenvertrag Ihren Vorstellungen entspricht.

Schritt 3

Sie wollen einen Leibrentenvertrag abschließen. Um ein abschließendes Angebot zu erhalten, wird vom Leibrentengeber ein neutraler Wertgutachter beauftragt. Auf Basis des Wertgutachtens wird der finale Verkehrswert der Immobilie festgelegt und ein belastbares Angebot für Sie erstellt.

Schritt 4

Wenn Sie mit dem Vertragsangebot einverstanden sind, erfolgt die Beurkundung beim Notar. Dort werden Ihre Ansprüche auf lebenslanges Wohnrecht in Grundbuch verankert und die Rentenzahlung als Reallast abgesichert.
Die Absicherung ist insolvenzsicher und ein Nutzungsverlust ist ausgeschlossen.

Back To Top